32. Gedenkveranstaltung zum Todestag von Imam Khomeini

Wie auch in den vergangenen Jahren, gedenkt das Islamische Zentrum Hamburg auch in diesem Jahr dem Todestag des frommen Rechtsgelehrten, göttlichen Denkers, erkenntnisreichen Mystikers, großen Exegeten des edlen Korans und Wiederbeleber des reinen Islams, seiner Exzellenz Großayatollah Imam Khomeini (r. ). Die Veranstaltung zu seinem 32. Todestag steht unter dem Motto „Der Islam und die…

Im Namen Allahs, des Allerbarmers, des Barmherzigen „… O Gott, unser Herr, sende auf uns einen Tisch vom Himmel herab, dass er für uns, für den ersten von uns und den letzten von uns, ein Fest sei, und ein Zeichen von Dir. Und versorge uns. Du bist der beste Versorger.“ (Heiliger Koran, 5:114) Wir geben…

Muttertag

Liebe Mutter, im Namen des Islamischen Zentrums Hamburg, möchten wir Dir herzlich zum Muttertag gratulieren. Im Islam erhält die Mutter eine ganz besondere Position. In einer Überlieferung vom Propheten Muhammad (s) heißt es: „Das Paradies liegt zu den Füßen der Mütter.“ In dem Sendschreiben der Rechte von Imam Zain al-Abidin (a) heißt es, vor allem…

Iftar-Spende für Bedürftige

Im Namen Gottes, des Gnädigen, des Barmherzigen Liebe Geschwister, zahlreiche bedürftige Menschen in islamischen Ländern sind durch den Coronavirus wirtschaftlich besonders stark betroffen und konnten über mehrere Monate keine lebensnotwendigen Einnahmen erwirtschaften, um sich und ihre Familien zu versorgen. Diese Menschen sind nun mehr denn je auf Spenden angewiesen. Daher teilen wir hiermit mit, dass…

Virtuelles Meeting und Essay-Schreibwettbewerb zum Thema

Im Namen Gottes, des Gnädigen, des Barmherzigen انا اعطيناك الكوثر Anlässlich zum Geburtstag der Herrin der Frauen der Welten Hazrat Fatemeh Zahra (Friede sei mit ihr) veranstaltet die europäische Frauenversammlung der Anhänger der Ahl al-Bayt (Friede sei mit ihnen) ein virtuelles Meeting und einen Essay-Schreibwettbewerb zum Thema:„Fatima vollkommener Mensch als Tochter, Ehefrau, Mutter und Sozialaktivistin“Themenschwerpunkte…

Öffnungszeiten der Imam Ali (a.) Moschee in Zeiten der Corona-Pandemie

Änderung der Bürozeiten des islamischen Zentrums HamburgAufgrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie, geben wir hiermit bekannt, dass sich die Bürozeiten des Islamischen Zentrums Hamburg wie folgt ändern:Montag bis Samstag von 10:00 Uhr bis 12:00 UhrFür ein persönliches Vorsprechen ist eine vorherige Terminvereinbarung unter 040- 22948647 / 04022948631 sowie 040- 22948673 unbedingt notwendig!

3. Oktober – Tag der offenen Moschee (unter Corona-Bedingungen)

Liebe Besucher,liebe Freunde und Nachbarn, aufgrund der erschwerten Bedingungen in der Corona-Phase und zu ihrem Schutz, wird die Veranstaltung zum Tag der offenen Moschee leider nicht wie gewohnt, mit einem vielfältigen Programm begleitet werden können. Sie haben jedoch in der Zeit von 10.00 bis 15.00 Uhr die Möglichkeit, die Moschee unter Einhaltung der Hygienevorschriften zu…

Finanzierung von Moscheen

Finanzierung von Moscheen und religiösen Einrichtungen Das Islamische Zentrum Hamburg finanziert sich zu 100% aus Spendengeldern und erhält kein Geld von staatlichen Stellen. Im Hintergrund dieser Finanzierung steht das schiitische Spendensystem, das im Folgenden kurz vorgestellt wird. Es führt dazu, dass die Moscheen weder vom Staat noch von einzelnen Religionsgelehrten abhängig sind. Vielmehr verfügen theologisch…

Die innere Zurückgezogenheit 2020

Sehr geehrte Geschwister im Islam, das Islamische Zentrum Hamburg freut sich sehr, zum sechszehnten Mal in Folge auch in diesem Jahr, alle interessierten Glaubensgeschwister zur spirituellen Zurückgezogenheit (I‘tikaf) einzuladen. I‘tikaf dient der zeitlich begrenzten Entfernung aus dem Alltagsleben und  der verstärkten Besinnung auf Gott. Die dreitägige Veranstaltung beginnt in diesem Jahr am Sonntag (8. März…