Sonstige Speisezusätze

Nr. Name Kat. Herstellung Bew.   Brandweinessig   Es wird zwar aus Alkohol hergestellt, aber durch die chemische Umwandlung [istihala] verliert es seine Unreinheit und wird genießbar. + E441 Gelatine V aus tierischem Bindegewebe oder Tierknochen vom Schwein oder nicht Halal geschächteten Tieren außer Halal-Gelatine –   Glutamat   Glutaminsäure ist ein primäres Stoffwechselprodukt von…

E1000 – E1500

Nr. Name Kat. Herstellung Bew. E1103 Invertase S Enzyme, die Zucker (Saccharose) in Fruchtzucker (Fructose) und Traubenzucker (Glucose) aufspalten bzw. umwandeln können. Die industrielle Gewinnung erfolgt in der Regel biotechnisch mit Hilfe bestimmter Pilze (Aspergillus niger) oder der Bäckerhefe (Saccharomyces cerevisiae). + E1105 Lysozym K Früher (und teilweise heute noch) Gewinnung aus natürlichem Eiweiß aus…

E900 – E999

Nr. Name Kat. Herstellung Bew. D900 Dimethylpolysiloxan D künstliches Schaumverhütungsmittel, chemisch-synthetische Herstellung + E901 Bienenwachs T weiß und gelb, wird durch Ausschmelzen von Honigwaben gewonnen, Ausgeschleuderte Honigwaben werden geschmolzen und von Verunreinigungen getrennt (Rohwachs). Es schließt sich eine Bleichung mit Oxidationsmittel (z.B. Chromsäure, Wasserstoffperoxid) an. + E902 Candelillawachs T Wird aus reinem Wolfsmilchgewächs gewonnen (Euphorbiaceen).…

E600 – E699

Nr. Name Kat. Herstellung Bew. E620 Glutaminsäure G durch Hydrolyse von Glutamin, von Gluten und Proteinen hergestellt, heute künstlich durch Fermentation aus z.B. d-Glucose und Ammoniak oder aus Methanol, chemisch-synthetisch hergestellt (Strecker-Synthese), biotechnisch mit Bakterien ( Corynebacterium glutamicus)Fermentation (aus Bakterien), Vor allem in Japan, Weltmarktführer in der Glutaminsäureproduktion, werden auch gentechnisch veränderte Bakterien eingesetzt. +…

E500 – E599

Nr. Name Kat. Herstellung Bew. E500 Natriumcarbonat Natriumhydrogencarbonat Natriumsesquicarbonat Soda, Natron D Salze der Kohlensäure, künstlich hergestellte Backtriebmittel, chemischdurch Einleitung von Ammoniak und Kohlendioxid in eine gesättigte Kochsalzlösung natürliche Vorkommen in Natronseen in Afrika und Amerika. + E501 Kaliumcarbonat Kaliumhydrogencarbonat D Salze der Kohlensäure, künstlich hergestellte Backtriebmittel, chemisch hergestellt aus Kohlendioxid E 290 und Kalilauge…

E400 – E499

Nr. Name Kat. Herstellung Bew. E400 Alginsäure V natürliche Quelle: Braunalge, Alginsäure wird aus den Zellwänden mittels Sodalösung herausgelöst. + E401 Natriumalginat V natürliche Quelle: Braunalge, Alginsäure wird aus den Zellwänden mittels Sodalösung herausgelöst. Natriumverbindung der Alginsäure, + E402 Kaliumalginat V natürliche Quelle: Braunalge, Alginsäure wird aus den Zellwänden mittels Sodalösung herausgelöst.Kaliumverbindung der Alginsäure +…

E300 – E399

Nr. Name Kat. Herstellung Bew. E300 L-Ascorbinsäure A künstlich hergestelltes Vitamin C. Üblicherweise wird Ascorbinsäure / Vitamin C heute in einem mehrstufigen Prozess synthetisch hergestellt. (Reichenstein-Prozeß) Inzwischen ist es möglich, auch gentechnisch veränderte Mikroorganismen einzusetzen. Dadurch wird das Herstellungsverfahren erheblich vereinfacht. + D301 Natriumascorbat A chemisch-synthetische Herstellung, Natriumverbindung der Ascorbinsäure E300. + D302 Calciumascorbat A…

E200 – E299

Nr. Name Kat. Herstellung Bew. E200 Sorbinsäure K kommt in Preiselbeeren und Vogelbeeren vor, seit Mitte der 50er Jahre ausschließlich chemisch-synthetische Herstellung. + E201 Natriumsorbat K chemische Modifikation der Sorbinsäure E200, chemisch-synthetische Herstellung + E202 Kaliumsorbat K Kaliumverbindung der Sorbinsäure E200, chemisch-synthetische Herstellung + E203 Calciumsorbat K Calciumverbindung der Sorbinsäure E200, chemisch-synthetische Herstellung + E210…