Islamisches Zentrum Hamburg
Delicious facebook RSS An einen Freund senden drucken speichern XML-Ausgabe HTML-Ausgabe Output PDF
Nachrichten Code : 94203
Datum der Veröffentlichung : 2/2/2016 1:10:08 PM
Aufrufe : 864

Die wichtige Rolle einer Moschee in der Gesellschaft

Freitagsansprache vom 29 Januar 2016

von Hujjat ul-Islam Ansari

Im Namen Gottes des Gnädigen des Barmherzigen


Aller Lobpreis gebührt Gott, dem Erhabenen, dem Herrn aller Welten. Wir danken Ihm für Seine Gnade und Seine Gaben und bitten Ihn um Hilfe und Rechtleitung in allem, was wir tun, und hoffen, dass Er uns in Seine Gunst aufnimmt. Sein Frieden und Segen sei mit unserem Propheten Muhammad, seinen reinen Nachkommen und seinen rechtschaffenen Gefährten. O Diener Gottes, ich rate mir selbst und Ihnen allen zur Ehrfurcht vor Gott und zum Gehorsam gegenüber Seinen Geboten.

Nach dem ich mir und ihnen zur Gottesehrfurcht rate,  ist zusagen dass eines der besten Orte an dem man diese Gottesehrfurcht erlangen kann eine Moschee ist

Eine Moschee wurde von Beginn an gebaut und gegründet und hat wie kaum eine andere menschliche Institution eine spirituelle und gesellschaftliche Wirkung.

Eine Moschee hat zwei wichtige Seiten. Zunächst einmal gibt die Moschee dem Gläubigen die Möglichkeit, seine Gottesdienste gegenüber seinem Schöpfer zu leisten. Der arabische Begriff für Masjid, bezieht sich zunächst auf die erste Seite, denn es beschreibt den Ort an dem sich der Gläubige niederwirft.

Auf der anderen Seite darf nichtvergessen werden, dass eine Moschee auch eine enorm wichtige gesellschaftliche Rolle spielt, da dieser Ort ein Ort der Versammlung für die Gläubigen darstellt und einen wichtigen Beitrag zur Erziehung der Menschen leistet.

Dies ist der Unterschied zu allen anderen Tempeln. Wie uns der Schöpfer in der Surah Bakarah in Vers 125 offenbart: „Und als wir das Haus zu einem Versammlungsort, sowie zu einer Sicherheit  für die Menschen machten“

Die Moschee ist ein Ort der Sicherheit, Ruhe und trägt dadurch zur Entwicklung der Gesellschaft bei. Deswegen ist eine Moschee ein wichtiges Element in einer Gesellschaft.

Masji ul Haram stellt einen Ort der Versammlung für alle Muslime dar, welcher von jedem Gläubigen besucht werden sollte. Die Muslime brauchen solche Versammlungsorte. Deshalb hat der Prophet Mohammad (s.) nachdem er nach Medina auswandern musste, den Gläubigen dort Befohlen eine Moschee  zu errichten. (Masjid Quba)

Allerdings bringen nur die Moscheen der Gesellschaft einen Nutzen, von welchen die wahren islamischen Lehren ausgehen. Nicht so also die Moscheen, welche Extremismus, Gewalt und den falschen Islam beibringen. So weist uns Gott in der Surah Tauba daraufhin, dass den Muslimen verboten ist in solche Moscheen zu gehen.

Wenn der Mensch sich und seine Familie an eine Moschee bindet, werden sie vor Fehlern und Sünden Immun  sein. Laut der Statistik eines islamischen Landes, sind 80% der Verbrecher und Verurteilten Diejenigen, welche keine Verbindung zur Moschee hatten.

Sicherlich sind die Anhänger einer Moschee nicht diejenigen, welche das Recht anderer einschneiden! Was sich am Anfang dieses Jahres in manchen Stätten in Deutschland ereignet hat, ist sicherlich nicht von denen Ausgegangen, welche eine Erziehung in einer Moschee erhalten haben, von der die wahre islamische Lehre ausgeht.

Es ist eine islamische Pflicht, dass der Muslim sich an die gesellschaftliche Gesetze des Landes einhalten muss, in dem er sich befindet, erstrecht für die Menschenrechte.

Ein anderer wichtiger Punkt ist, dass die Moschee ein Ort der göttlichen Religion ist und in dieser Religion gibt es keinen Unterschied  der Notationen, Hautfarben usw. Deshalb kann  eine Moschee niemals zu einer bestimmten Gruppe oder Nation gehören.

Ich bitte Gott, dass ER uns den Segen der Moschee zuteilwerden lässt.

 



Kommentar



Zeige nichtöffentliche
تصویر امنیتی :