Islamisches Zentrum Hamburg
Delicious facebook RSS An einen Freund senden drucken speichern XML-Ausgabe HTML-Ausgabe Output PDF
Nachrichten Code : 75591
Datum der Veröffentlichung : 5/30/2015 5:17:18 PM
Aufrufe : 1075

Die Rolle der Familie bei der Verbesserung des Gottesdienstes

Freitagsansprache vom 29 Mai 2015

von Hujjatol Islam val Muslimin Dr. Torabi

Im Namen Gottes, des Gnädigen, des Barmherzigen.

Aller Lobpreis gebührt Gott, dem Erhabenen, dem Herrn aller Welten. Wir danken Ihm für Seine Gnade und Seine Gaben und bitten Ihn um Hilfe und Rechtleitung in allem, was wir tun, und hoffen, dass Er uns in Seine Gunst aufnimmt. Sein Frieden und Segen sei mit unserem Propheten Muhammad, seinen reinen Nachkommen und seinen rechtschaffenen Gefährten. O Diener Gottes, ich rate mir selbst und Ihnen allen zur Ehrfurcht vor Gott und zum Gehorsam gegenüber Seinen Geboten

In  den letzten Ansprachen haben wir über die positiven Effekte der Ehe und Familie gesprochen.

·         Der erste Segen war der Erhalt der Zufriedenheit des gepriesenen Gottes

·         Der zweite Segen war die körperliche, geistige und psychische Ruhe und Entspannung

·         Der dritte Segen handelte über die Erfahrung der reinen Liebe und Gnade durch die Ehe

·         Der vierte Segen ist die Keuschheit und Reinheit

·         Der fünfte Segen der Ehe handelte über den Aufschwung auf dem Arbeitsmarkt und der Wirtschaft

In dieser Predigt widmen wir uns dem sechsten Segen, nämlich dem Einfluss der Familie auf den Gottesdienst und der Steigerung der Spiritualität.

Zusammengefasst kann hierbei gesagt werden:

1.    Der Gottesdienst hat im Islam einen unermesslichen Wert.

2.    Die Ehe verstärkt den Gottesdienst qualitativ wie quantitativ

·         Beispiele hierfür sind:

Ø  Der Gottesdienst eines Verheirateten wertvoller als der eines Unverheirateten und wird schneller erhört

Ø  Die Ehe führt zu spirituellen Multiplikationseffekten im Gottesdienst (So sprach Imam Ali an seinem ersten Hochzeitstag: Sie, also die verehrte Tochter des geliebten Propheten, war eine gute Hilfe im Gottesdienst.)

Ø  Gemeinsame Bittgebete und Gottesdienste liebt der erhabene Gott mehr usw.

Der erste Aspekt handelt über die Bedeutung und den Wert des Gottesdienstes.

Einen Gottesdienst zu leisten bedeutet, dass man etwas tut, womit man die Zufriedenheit des erhabenen Gottes auf sich zieht. Diese Angelegenheit wird in allen Religionen aufgeworfen, da die wichtigste Funktion der Religion der Aufbau der Beziehung des Menschen zum gepriesenen Gott ist. Im Islam spielt er aber eine übergeordnete Rolle, da der Gottesdienst als DER Grund für die Erschaffung der Schöpfung gilt. So spricht der heilige Qur’an:

وَمَا خَلَقْتُ الْجِنَّ وَالإِنْسَ إِلاَّ لِيَعْبُدُونِ  مَا أُرِيدُ مِنْهُمْ مِنْ رِزْقٍ وَمَا أُرِيدُ أَنْ يُطْعِمُونِ  إِنَّ اللهَ هُوَ الرَّزَّاقُ ذُو الْقُوَّةِ الْمَتِين الذاريات.[1]

Bedingung für die Annahme des Gottesdienstes ist es allerdings, dass er sowohl richtig verrichtet wird, als auch dass er mit einer reinen Absicht  vollzogen wird.

Der zweite Aspekt handelt über den Einfluss des Gottesdienstes beim Glück in der Familie.

·         In drei Ebenen wird der Einfluss analysiert:

1.    Auf psychischer Ebene:

Der Gottesdienst befreit den Menschen aus seinem materiellen Gefängnis und führt ihn hinaus in die Metaphysik. Dies verleiht dem familiären Leben einen Halt und Sinn und damit zur Stabilisierung der Familie

2.    Auf moralischer Ebene:

Die wird in vier Stufen eingeteilt:

Ø  Die persönliche Moral

Ø  Die gesellschaftliche Moral

Ø  Die familiäre Moral

Ø  Die gottesdienstliche Moral

Die gottesdienstliche Moral übt auf die anderen drei moralischen Ebenen einen Einfluss aus. Der Gottesdienst führt zur Läuterung der Moral der Gottesdiener, Familie und Gesellschaft.

3.    Auf praktischer Ebene:

Der Gottesdienst führt zur Harmonisierung der Mitglieder in einer Familie. Durch diese Harmonie steigt die Geduld und Ruhe des Menschen. Dadurch kann er die Schwierigkeiten im Leben besser ertragen.

Der dritte Aspekt gibt einige Beispiele für familiäre Gottesdienste.

1)    Das Gebet:

Der wichtigste Gottesdienst, welches in der Familie verrichtet werden kann, ist das Gebet. Aus der Geschichte wird überliefert, dass der gnädige Prophet des Islam (s.) das Gebet leitete und seine Ehefrau Khadija und Amir al-Momenin (a.) hinter ihm beteten.

2)    Die Rezitation des heiligen Qur’an:

Die gemeinsame Rezitierung des heiligen Qur’an in der Familie zählt weiterhin zu den besten Gottesdiensten. Der heilige Prophet sagte: „Beleuchtet eure Häuser mit der Rezitation des heiligen Qur’an.“ نوّروا بیتوکم بتلاوه القرآن

3)    Das Fasten:

Das gemeinsame Fasten in der Familie ist ein weiterer sehr zu empfehlender Gottesdienst, der zur Annäherung der Herzen und Steigerung der Harmonie in der Familie führt.

Durch eine gottesdienstliche Planung in der Familie wie bspw. das Gebet, Fasten und Rezitieren des heiligen Qur’an können sich die Familien durch ihre folgenden Segen und den spirituellen Rückhalt stabilisieren und festigen und Liebe ausstrahlen. Die Erklärung des Mechanismus über den Einfluss des Gottesdienstes auf das Glück in der Familie erfordert eine gesonderte Thematisierung, welches insha Allah bei der nächsten Predigt gemacht wird.

 



[1] . : 65 - 67

.


Kommentar



Zeige nichtöffentliche
تصویر امنیتی :