Islamisches Zentrum Hamburg
Delicious facebook RSS An einen Freund senden drucken speichern XML-Ausgabe HTML-Ausgabe Output PDF
Nachrichten Code : 73484
Datum der Veröffentlichung : 4/23/2015 7:39:58 PM
Aufrufe : 775

Islamkunde 138 - Islam und Menschenrechte 14

Freitagsansprache vom 20. Februar 2015

von Ayatollah Dr. Ramezani Imam und Leiter des Islamischen Zentrums Hamburg e.V.


Im Namen Allahs, des Barmherzigen, des Allerbarmers

Aller Lobpreis gebührt Gott, dem Erhabenen, dem Herrn aller Welten. Wir danken Ihm für Seine Gnade und Seine Gaben und bitten Ihn um Hilfe und Rechtleitung in allem, was wir tun, und hoffen, dass Er uns in Seine Gunst aufnimmt. Sein Frieden und Segen sei mit unserem Propheten Muhammad, seinen reinen Nachkommen und seinen rechtschaffenen Gefährten. O Diener Gottes, ich rate mir selbst und Ihnen allen zur Ehrfurcht vor Gott und zum Gehorsam gegenüber Seinen Geboten.

In den vorangehenden Diskussionen wurden die Parameter der Menschenrechte und die Gemeinsamkeit der Menschen in diesem Rahmen angesprochen. Nun muss aber untersucht werden, wie ein ideales Menschenrechtssystem aufgebaut ist.

Die wichtigsten Besonderheiten eines Menschenrechtssystems

Im Folgenden werden die wichtigsten Besonderheiten und Eigenschaften eines Menschenrechtssystems kurz angedeutet:

1. Die Wahrhaftigkeit im Zentrum

Der allmächtige Gott ist die pure Wahrhaftigkeit und hat alle Dinge, auch den Menschen, auf Basis der Wahrheit und Weisheit erschaffen. Daher sollte man zunächst das Ziel der Schöpfung der Menschheit erkennen und verstehen und danach die Gebote, welche für den Menschen erlassen wurden.

2. Die Beachtung der materiellen und spirituellen Dimension des Menschen

Der Mensch besteht aus zwei Dimensionen - der materiellen und der spirituellen Dimension. Die Wahrheit des Menschen liegt in seiner spirituellen Dimension. Daher sollte man zwar beide Dimensionen beachten, der spirituellen Dimension jedoch mehr Aufmerksamkeit schenken und die materielle Dimension in Richtung menschlicher Werte lenken.

3. Die Beachtung der individuellen und gesellschaftlichen Dimensionen des Menschen

Der Mensch besitzt individuelle und auch gesellschaftliche Aspekte und jeder Bereich umfasst bestimmte Rechte, denen Beachtung geschenkt werden muss und welche im Rahmen ihrer Würde und ihres Stellenwertes richtig erkannt werden müssen, sodass geeignete Regeln und Gesetze für beide Dimensionen erstellt werden können.

4. Die Aufstellung menschlicher Beziehung auf akkurate Art und Weise

Die Menschenrechte innerhalb einer Gesellschaft müssen auf akkurate Art und Weise die Verbindung des Menschen zu Gott, zu anderen Menschen und zu seiner Umgebung abgestimmt sein.

5. Die Kollektivität der Menschenrechtsgesetze

Die Gesetze in Bezug zum Menschen müssen alle Dimensionen umfassen, also nicht nur Körper, Geist, Individuum und Gesellschaft, sondern auch Freiheit, Besitz und Wahlrecht.

6. Beachtung des Rechts des Menschenschöpfers

Es ist wichtig, dass die Rechte des Schöpfers der Menschheit im Rahmen aller Rechte beachtet werden müssen.

7. Beachtung der gemeinsamen Quelle der Menschen

Bei der Erstellung der Menschenrechte muss die gemeinsame Quelle aller Menschen, also nicht Hautfarbe, Rasse, Kultur und Tradition, sondern die Menschlichkeit erkannt werden.

8. Beweisbarkeit

Ein Menschenrechtssystem sollte beweisbar und mit Rationalität verfechtbar sein. Dies bedeutet, dass jedes Menschenrecht im System rational aufgebaut sein sollte.

9. Im Besitz einer Ausführungssicherheit

Das beste Menschenrechtssystem sollte nicht nur aus Theorie bestehen, sondern auch ausgeführt werden - und diese Ausführungssicherheit sollte für alle Menschen bestehen.

10. Beachtung der Moral

Die Moral und Spiritualität des Menschen stehen in einer engen Verbindung zu dessen Rechten. Daher sollten bei der Gesetzeserstellung Moral und Werte beachtet werden.

11. Koordination unter den Parametern

Das Menschenrechtssystem ist nur dann vollkommen, wenn alle Parameter und Bestandteile miteinander in Koordination und Kompatibilität stehen.

12. Klarheit und Distanz von Mehrdeutigkeit

Das beste Menschenrechtssystem besteht dann, wenn es klar ist und keinerlei Mehrdeutigkeit oder Unschlüssigkeit besteht.

Neben den oben aufgeführten Besonderheiten und Eigenschaften kann es weitere Aspekte geben, welche auf gewisse Art und Weise den Besonderheiten eines idealen Menschenrechtssystems angehören.



Kommentar



Zeige nichtöffentliche
تصویر امنیتی :